Stimmungstief

Ich sitze hier am PC und schaue aus dem Fenster. Der Schnee, der so schön unter den Füßen knirscht und der in den letzten Tagen soviel Helligkeit in die Stadt gebracht hat, ist schon fast völlig dahingeschmolzen. Jetzt ist es wieder nur dunkel und grau. Wird wohl nichts werden mit weißer Weihnacht. Weihnachtsstimmung hat sich bei mir jedenfalls nicht eingestellt. Keine Deko in meiner Wohnung, kein Adventskranz, kein Christbaum. Wozu auch wenn man über die Feiertage arbeitet. Weihnachten war für mich heuer geprägt vom Konsum, Ruhe oder Frieden konnte ich nicht spüren. Vielleicht kommt ja wenigstens morgen ein wenig Weihnachtsstimmung auf und wenn nicht, dann bleibt es eben ein Tag wie jeder Andere. Frohe Weihnachten!

SPAM jetzt auch im Fernsehen

Habt Ihr in letzter Zeit mal Vormittags oder Abends den Fernseher angeschaltet und Euch irgendeinen Privatsender angetan? Inzwischen wird man in jeder Werbeunterbrechung von einer Abfolge von völlig hirnlosen Werbespots für Handy-Klingeltöne und Handy-Spiele bombardiert. Abends wird dieser Wahnsinn dann noch aufgelockert, durch Spots für Sex-Hotlines. Ganz abgesehen davon, dass dieses Bombardement jedem halbwegs intelligenten Menschen Kopfschmerzen verursacht, finde ich einen anderen Aspekt wirklich fragwürdig und alarmierend.
Diese Angebote fixen den Konsumenten mit einem billigen Angebot an, man bestellt aber eigentlich ein Abo. Die massive Ausstrahlung am Vormittag zeigt auch die gewünschte Zielgruppe: Kinder und Jugendliche. Wenn man überlegt, was ein einzelner Klingelton kostet, kann man sich damit einen ordentlichen Schuldenberg einhandeln. Die Hauptsache hier scheint zu sein, ohne Rücksicht auf Verluste und auf Kosten von eingeschränkt geschäftsfähigen Konsumenten möglichst viel Geld zu verdienen. Zum Glück habe ich keine Kinder. Mehr zu diesem Thema bei IT&W und xonio