Neues aus dem Hause Djamba

Jamsters alias Jambas Geschäftspraktiken haben jetzt auch in den USA Widerstand hervorgerufen, allerdings nicht wie hier mit einer Protestwelle in der Blogosphäre (ausgelöst durch diesen Artikel), sondern in Form einer Klage wegen "irreführender Werbung".

[via golem.de, infoworld.com]

Kommentar verfassen