Peinlicher Fehler

Am 4.03.2005 wurde an einem Checkpoint auf den Konvoi, der die aus der Geiselhaft befreite italienische Journalistin Giuliana Sgrena zum Flughafen bringen sollte gefeuert und Nicola Calipari, ein Mitarbeiter des italienischen Geheimdienstes dabei getötet.

Die US-Armee hat nun einen Bericht zu diesem Zwischenfall veröffentlicht. Zwar sind in dem PDF-Dokument einzelne Passagen geschwärzt, wenn man jedoch den Text markiert und in eine Textverarbeitung einfügt werden die geschwärzten Passagen lesbar.

Die Dateien sind über die Webseite der "Corriere della Sera" verfügbar.

Kopien der Dateien stehen auch hier zur Verfügung:
calipari.pdf
calipari_ungeschwaerzt.pdf

Da waren mal wieder echte Meister ihres Fachs am Werk.

Kommentar verfassen