DSLR: Sensorreinigung

Wenn man ein wenig im Internet sucht, stellt man schnell fest, dass man nicht der Einzige ist, der sich über unscharfe graue Flecken in seinen Fotos ärgert. Der Grund hierfür ist Staub auf dem Sensor.

Staub auf dem Sensor einer DSLR-Kamera

Also losmarschiert und ein Set zur Sensorreinigung für DSLR-Kameras erworben. Das Reinigungssystem von Green-Clean besteht zum Einen aus einer Art druckluftbetriebenem Staubsauger, zum Anderen aus Feucht/Trocken-Reinigungswischern.

Zunächst fertigt man ein Testbild an, um festzustellen ob eine Sensorreinigung notwendig ist. Ich habe hierzu mit maximalem Zoom und Fokus auf unendlich ein weißes Blatt Papier bei Blende 22 mit einer Belichtungszeit von 1/80 s und Blitz fotografiert.

Staub auf dem Sensor einer DSLR-Kamera

Man erhält ein halbwegs einförmig graues Bild, auf dem die Verschmutzungen auf dem Sensor deutlich als dunkle Flecken zu erkennen sind. Zur Reinigung des Sensors muss das Objektiv abgenommen, und der Spiegel hochgeklappt werden. Wie das geht steht in der Anleitung zur Kamera. Wichtig ist, dass man entweder einen Netzadapter oder einen voll geladenen Akku verwendet, damit der Spiegel nicht während der Reinigung zurückklappt und beschädigt wird.

Zunächst habe ich den „Mini Vac“ zum Einsatz gebracht und danach erneut ein Testbild geschossen. Schon weniger Flecken, aber noch nicht befriedigend.

Staub auf dem Sensor einer DSLR-Kamera - Testbild nach dem Staubsaugen

Wie empfohlen, habe ich nun die „Wet and Dry“ Reinigungsstäbchen ausgepackt. Zunächst reinigt man den Sensor mit einem feuchten Schaumstoffwischer. Dann wischt man den Senor mit einem Mikrofasertuch am Stiel wieder trocken und streifenfrei.

Staub auf dem Sensor einer DSLR-Kamera - Endergebnis nach Saugen und Feuchtreinigung

Das Ergebnis ist nicht hundertprozentig, kann sich aber durchaus sehen lassen. Für eine weitere Reinigungsprozedur hatte ich heute keine Nerven mehr. Nichtsdestotrotz:

Die Kombination aus „Staubsauger“ und Sensorwischern überzeugt und funktioniert. Neben dem Sensor kann man mit dem „Mini-Vac“ auch das Bajonet und den Sucher schonend von Staub befreien.

 

Ein Gedanke zu „DSLR: Sensorreinigung“

Kommentar verfassen