Archiv der Kategorie: MTB

Ländeweg – Alatsee – Kobelweg

Entspannte Rundtour. Starten kann man z.B. am Parkplatz des Seebades Weissensee. Nun am Weissensee entlang nach Füssen und nach Durchquerung der Fußgängerzone zum ersten Mal über den Lech. Jetzt weiter auf der Teerstraße zum Lechfall und dort den Lech ein weiteres mal überqueren.
Jetzt folgt der schönere Teil der Tour über Vils und den Ländeweg hinauf zum Alatsee, wo man die Gelegenheit für eine Abkühlung nutzen sollte. Vom Alatsee geht es über den Kobelweg (die Abzweigung ist nur ein kleiner Weg links in den Wald. Nicht verpassen!), einen wunderschönen, wurzeligen Singletrail, und dann über die Faulenbachstraße zurück nach Füssen. Vom Alatsee kann man auch die Straße vom Parkplatz direkt hinunter zum Weissensee nehmen, oder auf der Straße über Faulenbach nach Füssen fahren. Zurück zum Startpunkt geht es auf dem selben Weg wie zu Beginn der Tour.

[download id=“15″]

Heiterwanger See

Schöne Runde um den Tauern über den Heiterwanger See und den kleinen Plansee. Am kleinen Plansee gibt es einen schönen Singletrail, der allerdings ziemlich stark von Fußgängern frequentiert sein kann. Die Tour empfiehlt sich deshalb nicht so sehr am Wochenende.

Start und Ziel ist direkt am Bahnübergang in Lähn hinter Reutte, wo man auch kostenlos parken kann. Fahrtrichtung: Am besten gegen den Uhrzeigersinn.

[download id=“14″]

Perlacher Forst – Gleißental – Trails

Eine Kombination aus unseren beiden „Haustouren“. Startpunkt ist der Säbener Platz.  Zunächst geht es in ein paar Schleifen hauptsächlich auf Waldpfaden durch den Perlacher Forst. Dann durch das Gleißental am Deininger Weiher vorbei zum Kloster Schäftlarn. Hier kann man sich im Biergarten stärken. Zurück zum Startpunkt fährt man auf  dem Isarradweg (größtenteils Schotterstraße). An einigen Abzweigungen habe ich zur leichteren Orientierung Wegpunkte gesetzt (Legende: R=Rechts, L=Links, G=Geradeaus).

[download id=“4″]

Fasanerie-Feierabend-Trails

Eine kleine Feierabendrunde basiert auf diesem Track von durka. Der Start ist sozusagen bei mir ums Eck am DHZ. Dann geht es leider ein wenig durch die Stadt und durch den Olympiapark zur Fasanerie. Der Einstieg ist aber z.B. auch am Olympiapark möglich. Auf mehreren Schleifen fährt man dann über teilweise durchaus nicht unanspruchvolle Trails inklusive einiger kleiner Trials.

Der Versuch mit dem Original-Track von durka war eine meiner ersten Fahrten mit GPS und deshalb ohne „TracBack“, so daß ich mich auf dem verschlungenen Original-Track regelmäßig verfahren habe. Ich habe versucht die unfreiwilligen Kehrtwendungen zu entfernen, kann allerdings nicht versprechen, dass ich den Track nicht „kaputtkorrigiert“ habe. Wenn was nicht stimmt, dann bitte einfach einen Kommentar hinterlassen.

Das Höhenprofil ist natürlich Quatsch. Durch das aufziehende Gewitter hat sich da wohl ordentlich der Luftdruck geändert ;-).

[download id=“3″]

Münchner Forste-Gleißental-Isar-Tour

Diese Mountainbike-Tour ist ähnlich der Tour 12 im Moser Nummer 7. Startpunkt ist der Säbener Platz, der mit der U1 bis Mangfallplatz leicht erreichbar ist. Durch Perlacher und Grünwalder Forst fahrt man über einen verwunschenen Karrenweg ins einsame Gleißental. Es folgen wurzelige Singletrails und ein paar kurze steile Abfahrten. Dann am Deininger Weiher vorbei und über Schäftlarn hinunter ins Isartal und an der Isar entlang. Über die Großhesseloherbrücke gehts dann zurück in den Perlacher Forst und auf zum Teil schmalen Pfaden sowie Forststraßen zurück zum Ausgangspunkt.

[download id=“2″]