Schlagwort-Archive: Musik

Live: EGOEXPRESS

Nach langem Warten gibt es endlich musikalischen Nachschub von EGOEXPRESS.

Informationen zur "Hot wire my heart"-Tour gibt es hier.
In München sind EGOEXPRESS am 10.09.2005 im Harry Klein zu Gast: 

 Samstag 10.09.05       EGOEXPRESS: "HOT WIRE MY HEART"-Tour
live: EGOEXPRESS (Ladomate, Mute/Hamburg)
Triicle (Drunken Zen Idiot, Elektrofahndung/München)
Verena Dorin (FemalePressure, Geschmackskontrolle/München)
Visuals: nicolas-bourbaki (visual artists crew/Berlin, Frankfurt a. M.)
Beginn 23.00 Uhr

 

Beim 1. Mal tut's immer weh…

…war der Untertitel einer Party unter dem Motto "Hemmungslos anders" gestern im 3/raum in München, und dieser könnte treffender nicht sein.

Der 3/raum in der Lindwurmstraße ist eine wirklich gute Location, damit hört das Lob aber auch schon auf. Elektronische Tanzmusik für das geneigte Münchener Publikum, ohne Witz und ohne Überraschungen, das können Andere wesentlich besser. Eine Handvoll Gäste -vom Stil passend zur Champagnerflaschen-Deko- auf die spärlichen Sitzgruppen verteilt. Die Preise für das Gebotene viel zu hoch, mit rätselhaftem Rabatt für "Clubmitglieder" (hierzu später mehr).

Ein wenig googlen bringt dann die Erleuchtung. "Hemmungslos anders" ist wohl das Motto der JU-Hadern. Ein Besuch auf deren Homepage fördert Fotos mit Wiedererkennungswert zu Tage, was die Gäste betrifft, und dort ist auch nachzulesen, dass der Rabatt für "Clubmitglieder" eigentlich ein Rabatt für JU-Mitglieder ist. Einzig interessant bemerkenswert an der gestrigen Veranstaltung bleibt somit, dass sich hier scheinbar jemand davor scheut, den Zusammenhang mit der "Jungen Union" offenzulegen. Immerhin lagen somit auch keine Beitrittsfomulare aus.

Ich meine: Besser nicht hingehen, es lohnt sich einfach nicht.

Man darf gespannt sein

Geheimnisvolles verheißend, liefen in den letzten Tagen auf einigen "großen" Seiten der deutschen Blogosphäre Counter rückwärts. Jetzt wissen wir, was das zu bedeuten hatte: Die Spreeblick Verlag KG hat das Licht der Welt erblickt, und es sich zur Aufgabe gemacht, sich um die Veröffentlichung und Finanzierung von hochqualitativen Blogs zu Nischenthemen zu kümmern.

Spreeblick wird die Entwicklung des Verlags dokumentieren
Antifreeze unabhängige Kultur zwischen Musik und Kunst
d-fraq weiterhin über Computerspiele
lautgeben.de das Politblog
trashkurs beschäftigt sich mit dem Musizieren
zoomo Sehens- und Hörenswertes in TV und Radio

Da kann man ja mal gespannt sein. Die Verantwortlichen bürgen ja bekanntlich für Qualität. Von meiner Seite jedenfalls viel Erfolg. Solange der Inhalt stimmt, ist mir völlig egal, ob die Autoren damit Geld verdienen. Für Andere gilt dies scheinbar nicht.