Schlagwort-Archive: server

Übeltäter entlarvt

In letzter Zeit war das virtuatron::weblog eher träge, was die Ladezeit betrifft angeht. Mir ist das auch schon aufgefallen, ich habe die Ursache jedoch bei meinem Provider und meinem DSL-Anbieter gesehen. Nachdem mich jetzt aber verschiedene Leute auf die langen Ladezeiten angesprochen haben, musste eine ausführlichere Fehlersuche sein. Der Übeltäter -man möchte es eigentlich kaum glauben- war das wp-cache-Plugin. Dieses hatte ich vor kurzer Zeit installiert, um genau das Gegenteil zu bewirken. Die Erzeugung der statischen Seiten beansprucht jedoch scheinbar soviel Zeit, dass eine Verkürzung der Ladezeit nicht zu erreichen ist. Serverlast ist bei den bescheidenen Besucherzahlen auf diesem Blog kein Problem, so dass ich das Plugin nun wieder deaktiviert habe, mit spürbarer Auswirkung auf die Ladezeit ;-).

Danke an Markus und Björn für die Hinweise.

Links für den 02.04.2006

pLog- bzw. LifeType-Resourcen in WordPress importieren

Vor ein paar Wochen bin ich von LifeType auf WordPress 2 umgestiegen. Für den Import der Artikel verwendete ich das RSS-Import-Plugin, wie in diesem Forum-Beitrag beschrieben. Bis auf die üblichen Probleme bei der Konvertierung zu utf8 funktioniert diese Methode reibungslos. Kommentare muss man leider per Hand zu WordPress hinüberretten, wozu ich mich bisher noch nicht aufraffen konnte.

Nun hätte ich pLog gerne komplett aus meinem Webspace verbannt, aber da waren ja noch unzählige Links auf Graphiken und Dateien, die auf pLogs resserver.php verwiesen. pLog speichert hochgeladene Dateien unter numerischen Dateinamen, die sich aus Blog-ID und ID der Resource zusammensetzen. Der frühere Dateinamen steht in der Datenbank, und wird auch mit den resserver-Links übergeben.

Ich habe ein kleines PHP-Script geschrieben, das die Dateien in pLogs „gallery“-Ordner unter ihrem alten Dateinamen in einem neuen Ordner speichert.

pLog- bzw. LifeType-Resourcen in WordPress importieren weiterlesen

Ich verschicke keinen Spam!

StopMomentan bekomme ich diverse Fehlermeldungen des Mailservers bei T-Online, der mich auf nicht zustellbare Mails hinweist, die angeblich von meiner Domain virtuatron.de versendet werden. Auch ein netter Automailer bei freenet läßt mir die Information zukommen, dass er SPAM nicht mag: „SPAM SUCKS!“

Hinter der Domain virtuatron.de steckt gehosteter Webspace. Einen Mailserver gibt es unter dieser Domain definitiv nicht, ebensowenig wie Personen namens „Matt“ oder „Andrew“. Die Absenderadresse der betreffenden SPAM-Mails ist gefälscht!

Bitte schickt mir also keine Beschwerdemails, das Bombardement von Mailserverfehlermeldungen nervt schon ausreichend, und ich kann doch gar nichts dafür.

Edit: Es sieht sehr so aus, als ob der Wurm W32/MYTOB-D an diesen Mails schuld ist.

Gerade habe ich folgende Mail bekommen:
Ich verschicke keinen Spam! weiterlesen

Liste der Zusatzstoffe in Tabakerzeugnissen

Das Verbraucherministerium hat eine Liste der Zusatzstoffe die in Zigaretten, Zigarren und Zigarillos enthalten sind veröffentlicht. Jetzt weiß ich endlich warum mir diese verfluchten Glimmstengel immer noch schmecken. Schuld ist wohl mein Faible für Lakritze ;-):

WASSER
ZUCKERSTOFFE
1,2-PROPYLENGLYKOL
GLYCERIN
KAKAO und KAKAOPRODUKTE
LAKRITZ EXTRAKT
GUARKERNMEHL
JOHANNISBROTKERNMEHL
und/oder EXTRAKT
AROMA

Da die Server des Verbraucherministeriums scheinbar zur Zeit überlastet sind, habe ich die Listen der Zigaretten mal hier gespiegelt:

Zigaretten A-KRONE
Zigaretten KU-Z

Entschuldigung

So, nun ist das virtuatron::weblog endlich wieder erreichbar. Die Datenbank war down, was eigentlich untypisch für meinen Provider ist – so ganz ohne Ankündigung bzw. Entschuldigung.

Edit: Die Erklärung für den Ausfall ist nun doch noch bei mir angekommen:

bitte entschuldigen Sie die spaete Beantwortung Ihrer Anfrage.
Durch Krankheit verhindert, konnten nicht alle Supportanfragen rechtzeitig beantwortet werden.
Der Ausfall wurde durch einen Hardwaredefekt am Mysql-Server verursacht und dauerte einige Stunden. Ein neuer Mysql-Server wird aus diesem Grunde derzeit vorbereitet und demnaechst ueber Nacht angeschlossen. Der Wechsel wird voellig reibungslos vonstatten gehen.

Mit freundlichen Gruessen
Bjoern Koppe