Schlagwort-Archive: software

1&1 und MYSQL AB gegen Softwarepatente

Mit einem offenen Brief rufen Andreas Gauger (1&1) und MÃ¥rten G. Mickos (MYSQL AB) zum Widerstand gegen Softwarepatente auf.

Softwarepatente sind zunehmend eine Plage für unsere Branche und hemmen die Innovationstätigkeit. Strategischer und spekulativer Missbrauch von Softwarepatenten durch große Marktteilnehmer sowie durch Rechtssubjekte ohne eigene Produkte greift immer mehr um sich. Ganze Marktsegmente sind in "patent thickets" ("Patent-Dickichte") verwandelt worden. Seit mehreren Jahren steigen die Ausgaben für Streitigkeiten über Software schneller als die Umsätze mit Software. In einer kürzlichen Umfrage unter deutschen Betrieben befürchtete die Mehrzahl der Teilnehmer, dass ein Softwarepatent sie ihre Existenz kosten könnte. Doch die Softwarepatente sind kein unabänderliches Schicksal. In der Europäischen Union besteht eine hervorragende Chance, den gesetzlichen Ausschluss von Patenten auf Software zu verteidigen, sofern wir zusammenhalten und jetzt die entscheidenden Maßnahmen ergreifen. Über den unmittelbaren positiven Effekt auf ein Marktgebiet mit 450 Millionen Einwohnern hinaus würde dies der Welt zeigen, dass das Problem der Softwarepatente mit der Zeit politisch zu lösen ist. []

Bleibt zu hoffen, daß weitere Unternehmen auf diesen Zug aufspringen und ihren Einfluß geltend machen um den Befürwortern von Softwarepatenten die Stirn zu bieten.
[via schockwellenreiter.de]
Technorati Tags: , , ,

What the fuck…

No Software Patents

Kaum hat das Volk einmal kurz nicht hingeschaut, da wird die umstrittene Richtlinie zur Patentierung von computerimplementierten Erfindungen im Agrarrat der EU einfach durchgewunken. Das Ganze mit der Unterstützung Deutschlands, obwohl sich der Bundestag klar gegen diese Richtlinie ausgesprochen hat. Soll das Demokratie sein? Wofür gehe ich eigentlich noch wählen? Armes Europa!
[via golem.de]
Technorati Tags: , , ,

WineTools

Auch wenn für fast jede vorstellbare Anforderung leistungsfähige Programme unter Linux verfügbar sind, so gibt es doch Programme wie zum Beispiel MS Office, auf die man heutzutage nur schwer verzichten kann. Neben einer Dualboot-Konfiguration besteht auch die Möglichkeit die Programme mittels WINE ("Wine Is Not an Emulator"), einer Software, die Windows-Programmen die Schnittstellen der Windows-API zur Verfügung stellt und auf Linux-Funktionen umsetzt.

In der aktuellen ct (2/2005) berichtet Joachim von Thadden über den Einsatz von Windows-Programmen unter Linux mittels WINE. Neben der manuellen Installation, verbunden mit eigenhändigem Fummeln an der Wine-Konfiguration, lassen sich gänige Programme bequem mit Hilfe der von ihm weiterentwickelten WineTools installieren. Die nicht triviale Installation von IE6SP1 beispielsweise gerät mit Tool buchstäblich zum Kinderspiel. Auch die Konfiguration von WINE wird durch dieses Tool deutlich einfacher. Weiterführende Links bei heise hier und hier.