Schlagwort-Archive: theme

fAlbum BinaryBlue Integration

Heute habe ich mich ein wenig mit der Integration von fAlbum in das BinaryBlue-Theme beschäftigt. Als Ausgangspunkt habe ich die Anleitung für K2 im fAlbum-Wiki verwendet, und das Page-Template für die Verwendung mit BinaryBlue angepasst. Da doch einige Veränderungen notwendig waren, hier eine kurze Anleitung:

Edit: Habe den Code des Page-Templates überarbeitet, da die Ausgabe nicht als XHML 1.1 validierte.
fAlbum BinaryBlue Integration weiterlesen

Neues Design

In den letzten Tagen habe ich ausführlich nach einem neuen Theme für diese Seiten gesucht, und bin endlich auf etwas gestoßen, das mir wirklich gefällt: BinaryBlue. Bisher habe ich nur die Farben ein wenig angepasst, einige direkt vom Theme unterstützte Plugins installiert und eine Header-Graphik entworfen. Eigentlich gefällt mir das neue Design schon so wie es ist, nachdem ich mit Carsten Albrecht anscheindend meine Lieblingsfarbe teile ;-). Trotzdem arbeite ich schon an einem eigenen CCS-Scheme, um diesem Blog wieder mehr Individualität zu verleihen.

Über ein Feedback das Design aber auch evtl. Fehlermeldungen betreffend würde ich mich natürlich freuen.

Tadaaaa!

Es ist vollbracht, fast jedenfalls, und WordPress läuft wie man unschwer erkennen kann. Die Artikel sind aus pLog importiert, was bis auf die üblichen Kodierungs-Nicklichkeiten erstaunlich problemlos funktioniert hat. Eine kurze Anleitung hierzu gibt es demnächst hier. Jetzt nur noch die Kommentare nachtragen, die seltsamen Sonderzeichen in den Postingtiteln durch die passenden Umlaute ersetzen und die Idee für ein eigenes Theme auch wirklich umsetzen, dann kann wieder mit Freude gebloggt werden, ohne dass ich mich mit einem trägen funktionsüberladenen Backend herumärgern muss.

Man darf gespannt sein

Geheimnisvolles verheißend, liefen in den letzten Tagen auf einigen "großen" Seiten der deutschen Blogosphäre Counter rückwärts. Jetzt wissen wir, was das zu bedeuten hatte: Die Spreeblick Verlag KG hat das Licht der Welt erblickt, und es sich zur Aufgabe gemacht, sich um die Veröffentlichung und Finanzierung von hochqualitativen Blogs zu Nischenthemen zu kümmern.

Spreeblick wird die Entwicklung des Verlags dokumentieren
Antifreeze unabhängige Kultur zwischen Musik und Kunst
d-fraq weiterhin über Computerspiele
lautgeben.de das Politblog
trashkurs beschäftigt sich mit dem Musizieren
zoomo Sehens- und Hörenswertes in TV und Radio

Da kann man ja mal gespannt sein. Die Verantwortlichen bürgen ja bekanntlich für Qualität. Von meiner Seite jedenfalls viel Erfolg. Solange der Inhalt stimmt, ist mir völlig egal, ob die Autoren damit Geld verdienen. Für Andere gilt dies scheinbar nicht.