Schlagwort-Archive: Wissenschaft

Taschenrechner für Java-Handys

Wer hat sich nicht schon mal über die insuffizienten Taschenrechner geärgert, die aktuelle Handys wie z.B. das T610 mitbringen. Jetzt gibt es einen wissenschaftlichen Rechner als Java-Applet, der auf einer Vielzahl von javafähigen Handys funktioniert. Roar Lauritzsen hat dieses Applet programmiert und stellt es auf seiner Homepage zur Verfügung.

Calc works much like a good old HP calculator with RPN logic, but the
stack has 16 elements and you can see many of the elements on the stack
simultaneously. I have chosen to use RPN logic (Reverse Polish
Notation), because operating it requires less keys, you need only ENTER
instead of "(", ")" and "=". Additionally, being able to store and see
intermediate results on the stack is very advantageous.

Screenshot Calc

Dort ist auch eine ausführliche Dokumentation verfügbar und diese ist auch notwendig, sofern man nicht schon früher mit einem HP-Rechner gearbeitet hat, der die RPN verwendet. Nach einer kurzen Einarbeitungszeit gehen aber auch kompliziertere Berechnungen leicht von der Hand.
[via Schockwellenreiter]
Technorati Tags: , , ,

Biological Innovation for Open Society

Forscher einer privaten Organisation haben Wege gefunden, verschiedene
Bakterien als Vektor zur Übertragung genetischen Materials auf
Pflanzen zu verwenden. Bisher war dies nur mit einem bestimmten
Agrobakterium möglich, und brachte die Zahlung von Lizenzgebühren bei kommerzieller Nutzung an mehrere große Biotechnologieunternehmen mit sich. Allein ihre Ergebnisse bringen den Forschern natürlich schon einen Atrikel in der Nature ein, wirklich aufsehenerregend finde ich allerdings, dass die Forschungsergebnisse unter einer Art Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden. [via heise]

Studiengebühren: An der Realität vorbei

Der bayerische Wissenschaftsminister Goppel konstatiert bezüglich der geplanten Einführung von Studiengebühren:

Die Chancengleichheit der Kommilitonen wird durch die Einführung von Studiengebühren nicht gefährdet, Die Betroffenen müssen lediglich jeden Monat für 100 Euro auf etwas verzichten oder zwei Nachhilfestunden geben.

Da hat der Geldsegen den einem das Politikerdasein beschert wohl des Ministers Blick auf die Realität getrübt. In München kostet eine Wohnung um die 500 Euro im Monat ohne Nebenkosten. Für Studierende, die nicht bei Ihren Eltern wohnen können, bedeutet dies schon eine massive finanzielle Belastung und Wohnheimplätze sind so knapp, dass das Studentenwerk zu jedem Semesterbeginn händeringend die Vermieter auffordert, preiswerten Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Kommen nun noch Studiengebühren hinzu muss ein durchschnittlicher Studierender in Zeiten in denen auch die Jobs knapp, schon lange sozailabgabenpflichtig und längst nicht mehr so gut bezahlt sind wie noch vor einigen Jahren schon ziemlich viel arbeiten, um das Studium finanzieren zu können. Das dies nicht ohne Konsequenz für die Semesterzahl bleiben kann ist klar, mit der Einführung von Studiengebühren entstehen hierdurch noch zusätzliche Kosten. Die Aussicht, nach dem Abschluss eines Studiums in Deutschland momentan einen Job zu finden, sind auch nicht gerade rosig, so dass auch das Aufnehmen eines Studiendarlehens ein beträchtliches finazielles Risiko darstellt.
Ich für meinen Teil hätte große Schwierigkeiten gehabt mein Studium unter diesen Voraussetzungen zu realisieren, und das obwohl ich durchaus nicht aus einer armen Familie stamme.
Die Zweiklassenbildungslandschaft steht vor der Tür. Studieren wird nur noch, wer hauptberuflich Sohn/Tochter sein kann. Herr Goppel reiht sich nahtlos in das Trauerspiel ein, dessen erste Akte bzgl. des Schulsystems schon hervorragend durch Frau Hohlmeier ausgefüllt wurden. [via focus.de]

Suse Linux Professional 9.2 zum Download verfügbar

Suse Linux 9.2 Professional steht seit heute auf dem FTP-Server der Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen und weiteren Mirrors
als DVD-ISO zum Download bereit. Mit dieser DVD kann der Rechner
gebootet und Suse 9.2 über FTP installiert werden. Suse konstatiert in
einem README, dass dies nicht schwieriger sei als die Installation einer Boxed-Version. Live-Eval-Versionen werden ebenfalls zum Download angeboten. [via heise]

Ich lade das ISO-Image im Moment herunter. Ein Bericht zur Installation folgt.

Update: Der Download funktioniert leider nicht, weder mit Firefox oder Konqueror noch mit gftp. Bei genauerem Hinsehen ist mir auch aufgefallen, dass das Erstellungsdatum der 22.10.2004 ist. Das macht mich jetzt schon ein wenig mißtrauisch. Bei verschiedenen internationalen Mirrors ist bisher nur ein sogenanntes "SUSE-Linux-9.2-mini-installation.iso" zur Istallation von einer auf einem entfernten Computer gemounteten DVD verfügbar. In einem weiteren README habe ich jedoch folgendes gefunden:

Thu Dec 23 16:13:19 MET 2004 – draht

update: Expect 9.2-FTP on January 10 2005.
—————————————————————————
Wed Jan 5 15:24:24 MET 2005 – draht

confirmed. Hint: Mirrors will have it during the weekend already.

Ich werde also weiter versuchen das Installations-ISO herunterzuladen und hier erneut berichten, wenn ich erfolgreich war.

Informationen zum Tsunami in Südasien

Hier einige Links unter denen man aktuelle Informationen zur Seebebenkatasthrophe finden kann:

Wissenschaftliche Informationen:

Aktuelle Nachrichten:

Blogs:

Multimediales:

Ich möchte hier meine Betroffenheit über diese Katastrophe nicht zum Ausdruck bringen, klar ist jedoch, dass den Menschen in der betroffenen Region, die alles verloren haben, geholfen werden muß. Die Tagesschau hat eine Liste mit Spendenkonten veröffentlicht. Zusätzlich hier noch eine Liste von IT&W.